Viele junge Menschen freuen sich auf ihren Führerschein. Dieser ist auch häufig für den weiteren beruflichen Werdegang erforderlich. Für Menschen mit LRS/Legasthenie und/oder Rechenschwäche/Dyskalkulie ist auch dies wieder eine große Hürde. Oft stehen die Fahrschulen und Prüfungsorganisationen damit vor einer großen Herausforderung. Das Fachpersonal benötigt nicht nur fundiertes methodisches und didaktischen Wissen, sondern auch noch Grundkenntnisse in der Psychologie und Medizin.

Betroffene haben oft mit folgenden Schwierigkeiten zu kämpfen:

  • Texte aus Prüfungsaufgaben werden oft nicht verstanden, gerade bei doppelten Verneinungen;
  • links und recht wird verwechselt (optische Differenzierung und Raumwahrnehmung);
    eine Ampel zeigt rot an, hat aber gleichzeitig noch ein Linksabbiegersignal, da grün aufleuchtet (optische Differenzierung);
  • Zeitdruck

Viele Betroffene trauen sich nicht, offen über ihr Problem zu sprechen. Sie haben Versagensängste, Angst ausgelacht zu werden oder sich zu blamieren oder halten sich gar für dumm. Für den Fahrlehrer oder der Prüfungsorganisation ist es oft nicht ersichtlich, dass Betroffene dieses Problem überhaupt haben. Fahrlehrer und Prüfungsorganisationen können jedoch nur helfen, wenn offen über das Problem gesprochen wird.

Einige Fahrschulen bietend spezielle Kurse für Legastheniker an. Der Unterricht und die Computerprogramme sind dann auf die LRS/Legasthenie abgestimmt und teilweise mit Videos untermalt. Für das häusliche Üben gibt es Computerprogramme, bei denen die Fragen vorgelesen werden.

Ebenso wie durch LRS/Legasthenie kann es auch durch eine Dyskalkulie zu Schwierigkeiten in der Fahrschule und in der Fahrprüfung kommen zum Beispiel beim Berechnen des Reaktions- oder des Bremsweges, dem Ablesen einer analogen Uhr oder dem Einhalten von Sicherheitsabständen. Um hier helfen zu können ist es wichtig, mathematische Zusammenhänge methodisch sinnvoll zu veranschaulichen .daher ist auch hier Offenheit gefragt, damit die Fahrschule auf das Problem eingehen und die theoretische und praktische Ausbildung darauf abstimmen kann.