Umfragen zur Situation von Kindern mit Lese-, Rechtschreib- und/oder Rechenschwäche

Was wissen Eltern?
Was wissen Lehrkräfte?
Was wissen Schulen?
Welche Hilfen und Unterstützungen gibt es, welche werden umgesetzt und welche werden benötigt?

Es erreichen uns zahlreiche Anfragen rund um die Themen Lese-, Rechtschreib- und Rechenschwäche. Nicht nur Eltern sind auf der Suche nach Informationen und Unterstützung, sondern auch Schulen und Lehrkräfte. Alle wenden sich mit ähnlichen Fragen und Sorgen an uns.

Wir fordern seit 2018 unser Schulministerium dazu auf, dass die schulrechtlichen Vorgaben erneuert und unmissverständlich geschrieben werden und dass es mehr Unterstützung für Eltern und Lehrkräfte gibt.

Um unsere Eingaben zu verstärken und darzulegen, wo es Unterstützungsbedarf gibt, haben wir die Umfragen für Eltern und Lehrkräfte entwickelt. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Teilnahme an den Umfragen und füllen Sie diese bis zum 17.06.2022 aus.

Vielen Dank!

Ihr Team vom Kölner Arbeitskreis LRS & Dyskalkulie e.V.

Liebe Erziehungsberechtigte,

haben Sie ein Schulkind, das von einer Lese-, Rechtschreib- und/oder Rechenschwäche betroffen ist?

Oft wenden sich Eltern mit ähnlichen Fragen, Problemen und Sorgen an uns. Diese haben wir in unseren Umfragen zusammengefasst. Mit dem Ergebnis der Umfrage möchten wir darstellen, ob und inwieweit es Informations- und Verbesserungsbedarf gibt.

Bitte nehmen Sie sich zum Ausfüllen dieser Umfrage kurz Zeit (ca. 10 Minuten). Falls Sie mehrere Kindern haben, die betroffen sind, füllen Sie jeweils eine separate Umfrage aus.

Wir freuen uns, wenn Sie diese Umfrage an andere Eltern in NRW verteilen. Die Themenbereiche LRS und Rechenschwäche sind separat dargestellt und können getrennt voneinander ausgefüllt werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Nur gemeinsam können wir für betroffene Kinder und Jugendliche Verbesserungen erreichen.

Ihr Team vom Kölner Arbeitskreis LRS & Dyskalkulie e.V.
Liebe Schulleitungen und Lehrkräfte,

nicht erst durch die Corona-Pandemie erreichen uns als Arbeitskreis vermehrt Anfragen von Schulleitungen und Lehrkräften zum schulischen Umgang mit Kinder und Jugendlichen mit Lese-, Rechtschreib- und/ oder Rechenschwäche. Dies zeigt uns, dass nicht nur die Eltern, sondern auch die Schulen bzw. Lehrkräfte Unterstützung zu diesen Themenbereichen benötigen. Welche genau, wollen wir mit dieser Umfrage herausfinden, auch, um Hilfestellungen zu installieren.

Bitte nehmen Sie sich zum Ausfüllen dieser Umfrage kurz Zeit (ca. 10 Minuten). Falls Sie an verschiedenen Schulen arbeiten, beziehen Sie die Fragen bitte nur auf eine Schule.

Wir freuen uns, wenn Sie diese Umfrage an Kolleg*innen in NRW verteilen. Die Themenbereiche LRS und Rechenschwäche sind separat dargestellt und können getrennt voneinander ausgefüllt werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Nur gemeinsam können wir für betroffene Kinder und Jugendliche Verbesserungen erreichen.

Ihr Team vom Kölner Arbeitskreis LRS & Dyskalkulie e.V.